Geflüchtete Mädchen und Frauen im Sport

Zu Wolfsburg gehören seit Jahrzehnten Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Ihre Integration in die Stadtgesellschaft war und ist eine fortlaufende Aufgabe. Dem Sport kam und kommt dabei eine besondere Rolle und Verantwortung zu. Er kann mit seinen Angeboten Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammenführen und wichtiger Teil der neuen Heimat für Zugewanderte sein.

Im Rahmen der Netzwerkveranstaltung „Geflüchtete Mädchen & Frauen im Sport“ gehen wir der Frage nach, mit welchen bedarfsgerechten Angeboten Migrantinnen über den Sport erreicht und eingebunden werden können. Denn leider gibt es für diese Zielgruppe auch im Sport noch zu wenige Angebote, die sich an Ihren Bedürfnissen orientieren.

 

Das Programm für die Veranstaltung

am Sonntag, 28.10.2018, 09.15 bis 13.15 Uhr 

im Eventcenter (Eingang Halle 09) der Volkswagen Arena

steht hier als Download zur Verfügung.

 

Besonders hinweisen möchten wir auf einen spannenden Impulsvortrag von Prof. Dr. Tina Nobis, Humboldt-Universität zu Berlin, und viele Best Practice Beispiele, die vorgestellt werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir bitten Sie, das Rückmeldeformular spätestens bis zum 21.10.2018
an Gemeinsam.Bewegen@vfl-wolfsburg.de zurückzusenden.