Die Zukunft des Ehrenamtes im Sport

Einmal Vorstandsmitglied immer Vorstandsmitglied. Einmal Übungsleiter immer Übungsleiter. Was über Jahrzehnte funktioniert hat, trägt heute nicht mehr durchgängig. Zwar ist der Sport mit rund acht Millionen engagierten Menschen noch immer der größte Akteur in der Zivilgesellschaft, aber das Engagement verändert sich und bröckelt an der einen oder anderen Stelle.

Der Geschäftsbereich Sport und der StadtSportBund Wolfsburg stellen deshalb die „Zukunft des Ehrenamtes im Sportverein“ in den Mittelpunkt ihrer nächsten gemeinsamen Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Vereine im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne“.

Bei der digitalen Veranstaltung

am Donnerstag, den 5. Mai, 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr,

werden zunächst in kurzen Vorträgen Daten und Fakten zur Entwicklung des Ehrenamtes im Wolfsburger Sport vorgestellt. Danach schließt sich der Hauptvortrag von Prof. Dr. Sebastian Braun von Humboldt-Universität zu Berlin an. Er forscht und publiziert seit Jahren zu ehrenamtlichem und bürgerschaftlichem Engagement im Sport sowie in Vereinen und Verbänden. Gemeinsam mit Prof. Braun sollen schließlich Ideen für ein zeitgemäßes ehrenamtliches Engagement und eine erfolgreiche Einbindung von Ehrenamtlichen in den organisierten Sport entwickelt werden.

Interessierte können sich bis Montag, den 2. Mai., per Email unter
info@ssb-wolfsburg.de zur Teilnahme an der Veranstaltung anmelden.