Spende für Sportbünde

Stellvertretend für den VfL Wolfsburg überreichte Geschäftsführer Michael Meeske am gestrigen Donnerstag einen Scheck im Wert von 15.000 Euro an die Vorstandsvorsitzenden der Sportbünde Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg. Gespendet wurde das Geld von denjenigen Dauerkartenbesitzern des VfL Wolfsburg, die die Heimspiele während der Corona-Pandemie nicht besuchen konnten und auf eine Rückerstattung verzichteten.

„Die gemeinsame Bewegung macht es aus“

Die Vorsitzenden Ursula Sandvoß, Hans-Herbert Böhme und Jürgen Nitsche zeigten sich begeistert von dieser Geste der grün-weißen Fans: „Die Aktion des VfL ist eine ganz tolle Idee. Dass die Beteiligung so groß sein würde und am Ende so viel Geld zusammenkommt, hätten wir nicht erwartet. Das Wichtigste ist die Kinder- und Jugendförderung und dass der größte Verein der Region uns unterstützt, ist ein großartiges Zeichen“, betonte Böhme. „Die gemeinsame Bewegung macht es aus“, ergänzte Sandvoß zustimmend. Auch Michael Meeske war voll des Lobes für die Spender: „Danke an alle Fans, die auf die Rückerstattung verzichtet und diese Spendenaktion unterstützt haben. Der Breitensport ist enorm wichtig und liegt uns sehr am Herzen. Die Vielfalt muss gefördert werden.“

Mini-Fußballtore für den Kinderfußball

Von der Spendensumme werden Sportgeräte angeschafft, die den Vereinen dann für Kinder- und Jugendprojekte zur Verfügung gestellt werden. Die Hälfte des Betrages soll in Mini-Tore investiert werden, die an die Jugend-Spielgemeinschaften der Fußballvereine in der SportRegion OstNiedersachsen weitergegeben werden. Der restliche Spendenbetrag wird für diverse Sportgeräte außerhalb des Fußballs verwendet. Dauerkartenbesitzer Veit Diepenkofen freut sich, dass er zu diesen Anschaffungen seinen Teil beitragen konnte: „Meiner Meinung nach ist es immer wichtig, andere zu unterstützen. Deshalb war es für mich überhaupt keine Frage, ob ich diesen Betrag spenden werde. Man hatte als Dauerkartenbesitzer verschiedene Möglichkeiten, eine sehr gelungene Aktion.“

Bericht: VfL Wolfsburg


Neue Verordnungen in Niedersachsen

Sport ist nun auch mit Kontakt in festen Kleingruppen wieder möglich!

Die detaillierten Veränderungen können Sie auf der Homepage des Landessportbundes Niedersachsen nachlesen:

Pressemitteilung Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, 3. Juli 2020

Für Sportvereine und Fachverbände ist es weiterhin wichtig, Veränderungen im Trainingsbetrieb mit dem jeweiligen Ordnungsamt abzuklären, bzw. die örtlichen Veröffentlichungen abzuwarten.


Fördermittel für Freizeiten vor Ort

Die Sportjugend Niedersachsen bietet Sportjugenden von Sportbünden und Jugendorganisationen von Landesfachverbänden Fördermöglichkeit für sportliche Ferienangebote ohne Übernachtung für Kinder und Jugendliche. Das sind Maßnahmen, die eintägig oder mehrtägig stattfinden, in denen aber ähnliche Maßnahmen durchgeführt werden, wie es in einer Ferienfreizeit der Fall wäre. Weiterhin erhalten Sie durch zusätzliche Mittel die Möglichkeit, die Angebote entsprechend notwendiger Hygienevorschriften gestalten zu können.

Fördervoraussetzungen:

Ferienfreizeiten 1-5 Tage ohne Übernachtung/10 € pro Person/pro Tag, mindestens 5 LE (4 bis 10 Personen, inkl. Betreuung: pädagogische Fachkraft, Inhaber/in gültige JULEICA), max. 3 Anträge pro Antragsteller/in max. Fördersumme 750 € (bei 5 Tagen)

Anschreiben Sonderprogramm
Antrag
Hygienekonzept

Ergänzende Informationen und Kontakt


Imagekampagne für den Vereinssport

Sportvereine leisten nicht nur in dieser Zeit einen unschätzbaren Wert für die Gesellschaft. Mit vielen kreativen Ideen versuchen die ehrenamtlich Tätigen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, ihren Mitgliedern wieder Bewegung und Spaß anzubieten.
Die SportRegion OstNiedersachsen möchte ihre Sportvereine bei diesem Engagement unterstützen und den Menschen in der Region medial zeigen, was den Sport im Verein ausmacht.

So möchten wir den Vereinssport sichtbar bleiben lassen und Mitglieder motivieren, ihrem Verein treu zu bleiben. Gemeinsam sagen wir den Mitgliedern Danke, dass Sie zusammen mit ihrem Verein durchhalten, diese Phase gut zu überstehen.

Unterstützt euren Sportverein: ladet eines der Sharepics von unserer Homepage herunter, fügt euer Vereinslogo ein und teilt das Bild mit dem Hashtag #mitSicherheitmeinSportverein auf euren Kanälen. Über der Bildergalerie ist kurz beschrieben, wie die Bilder heruntergeladen werden können.

Zu der Bildergalerie, unter “Imagekampagne #mitSicherheitmeinSportverein”, geht es hier!

 

In diesem Zusammenhang bedanken wir uns beim SSB Hannover und dem LSB Niedersachsen für die Initiierung und Unterstützung!


Ausfall des Online-Meetings für Sportvereine

Aus Krankheits-und Urlaubsgründen muss das Online Meeting für Sportvereine in der SportRegion OstNiedersachsen am 16.6. leider entfallen.

Am 23.6. stehen wir wieder in gewohnter Form für alle Interessenten zur Verfügung. Am 22.6. sind weitere Lockerungen, auch für den Sport zu erwarten.


Online-Sprechstunde mit Annegret Buchholz

Vorstandshaftung und –absicherung!

Donnerstag, 28. Mai, 18.00 – 19.00 Uhr

Dienstag, 9. Juni, 18.00 – 19.00 Uhr

Fehler in der Vorstandsarbeit können passieren. Dennoch sollten Vorstandsmitglieder, die sich ehrenamtlich in ihrem Verein engagieren, nicht bei Fehlern mit dem privaten Vermögen einstehen müssen. Auch dann nicht, wenn durch Versäumnisse oder Fehlentscheidungen ein Vermögensschaden entsteht.

Zu Beginn eines jeden Online-Meetings gibt die Juristin einen kurzen inhaltlichen Input zur Thematik. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Anmeldungen an: roth@ksb-helmstedt.de

  • Name, Funktion, Verein
  • Teilnahmetermin
  • Fragen?

 


Kurzfilm als Hilfestellung für Vereine und Sportler*innen

Das Niedersächsiche Ministerium für Inneres und Sport veröffentlichte erneut einen Kurzfilm zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes.

Welche Auflagen für den Sportbetrieb in Fitnessstudios, Sporthallen und Freibädern gelten, seht ihr hier!

Stand: 25. Mai 2020


Förderprogramm: Sportlich, gesund und kontaktlos im Freien

Mit einem neuen Förderprogramm unterstützt der LSB Sportvereine, die integrative Sportangebote sowie Angebote zur Gesundheits- und Bewegungsförderung im Freien anbieten wollen. Außerdem wird die Anschaffung von Materialien (auch rückwirkend ab 6.5.) zur Einhaltung der Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen gefördert.

Alle Infos und das Förderprogramm gibt es hier!

Yoga at park. Senior family couple exercising outdoors. Concept of healthy lifestyle.


Checklisten, Tipps und Hinweise

Zur Wiederaufnahme des Outdoor-Sportbetriebes gibt der LandesSportBund Niedersachsen folgende Checklisten, Tipps und Hinweise. Außerdem informiert das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport über Regeln für

Wegweiser für Sportvereine

Der LSB veröffentlichte einen Wegweiser mit Empfehlungen für kontaktloses Sporttreiben im Freien auf privaten und öffentlichen Sportanlagen. In Form einer Checkliste wird auf folgende Aspekte eingegangen: Allgemeine Hygienemaßnahmen, Nutzung der Sportstätte, sowie Trainings- und Kursbetrieb
Zu beachten sind die abschließenden Hinweise!

Wegweiser für Sportvereine – Stand 13. Mai 2020

Leitfaden für Trainer*innen und Übungsleiter*innen

Was muss vor, während und nach der Sporteinheit beachtet werden? Was ist bgzl. der allgemeinen Rahmenbedingungen im Sportbetrieb zu beachten?
Empfehlungen zu diesen Fragen gibt der Leitfaden für Trainer*innen und ÜL des LSB.
Zu beachten sind die abschließenden Hinweise!

Leitfaden für Trainer*innen und Übungsleiter*innen

Fragen und Antworten zur Niedersächsischen Verordnung vom 8. Mai zum Thema Sport

Ergänzend zu der Verordung vom 08. Mai 2020 werden in diesem FAQ zahlreiche Fragen der Bürgerinnen und Bürger in Bezug auf die kontaktlose sportliche Betätigung im Freien beantwortet werden.

 FAQ der Niedersächsischen Verordnung vom 8. Mai zum Thema Sport

Regeln für Sportvereine

Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport hat einen Film veröffentlicht, in dem Regeln für Sportvereine ganz plastisch dargestellt werden.
Hier klicken um zum Video zu gelangen.