Neue Qualifix-Seminare

Nach der Sommerpause warten jetzt wieder Qualifix-Seminare auf die Vereinsführungskräfte! Alle Qualifix-Seminare finden online statt.

Nachfolgend findet ihr das Programm mit den Links zur jeweiligen Anmeldung:


Arbeitseinsatz mit Überraschung

Paul Czarnecki engagiert sich beim SSV Velstove seit Jahren bei den regelmäßigen Arbeitseinsätzen zur Pflege und für Reparaturarbeiten. Darüber hinaus motiviert Paul andere Vereinsmitglieder, mitzuhelfen.

Die Überraschung fand auf dem Sportplatz statt. “Wir vom SSV Velstove sind Paul sehr dankbar für die gefühlte Ewigkeit, die er uns treu ist, sich für keinen Arbeitseinsatz zu schade ist, und uns immer wieder beeindruckt, wie gern er das auch macht. Für uns war die Nominierung von Paul ein wichtiger Schritt, um ihn einfach zu sagen: Danke Paul!”, fasste Armaro Lorenzo das Engagement von Paul Czarnecki zusammen.

Paul Czernecki ist der Vereinsheld 2020 des SSV Velstove!


Mehr als verdient – Überraschung gelungen!

Im Rahmen der Aktion “Ehrenamt überrascht“ des Landessportbundes Niedersachsen wurde Norbert Kluge am 15. Juni für sein großartiges ehrenamtliches Engagement als Bootswart im Wolfsburger Ruder-Club am Allersee ausgezeichnet. Kluge, der die Aufgabe bereits seit über 20 Jahren ausübt, nahm die Glückwünsche von Frau Sandvoß (Stadtsportbund Wolfsburg) und dem 1. Vorsitzenden des Wolfsburger Ruder-Club, Jens Luhmann, im Rahmen einer Vorstandssitzung entgegen.

Als Bootswart hat Norbert Kluge alle Hände voll zu tun, um das Equipment des WRC in Schuss zu halten. Die Reparatur und Aufbereitung der Ruderboote erfordert sehr viel Zeit und Kluge betont: “Es ist für mich als leidenschaftlicher Ruderer oft schon ein kleiner Spagat – gehe ich Rudern oder arbeite ich an den Booten“. Der Bootswart hat das aber immer perfekt gemeistert und bei Arbeitseinsätzen auch Unterstützung von anderen Mitgliedern in “seiner Werkstatt“ am Mittellandkanal bekommen.
Für seinen außergewöhnlichen Einsatz, sein profundes Fachwissen und seine vielfältigen Ideen kann sich Norbert Kluge der Anerkennung und Wertschätzung gesamten Wolfsburger Ruder-Club sicher sein.

(Andreas Kasseck)

 


Überraschung bei der Fahrradsponsoren-Fahrt

Wie immer half Ferdinand (“Ferdi”) Uecker bescheiden – aber effektiv – bei den Vorbereitungen zur diesjährigen Fahrradsponsoren-Rundfahrt am 12. Juni für Projekte für Kinder und Jugendliche mit – zum 27. Mal. Er baute sogar den Stand für seine eigene Ehrung mit auf – ohne zu wissen, dass er der Geehrte ist. 

Und dann war er ganz überrascht, als er die Urkunde als Vereinsheld im LandesSportBund (LSB) Niedersachsen erhielt. Für die Ehrung hatte sich Ursula Sandvoß, Vorsitzende des StadSportBundes (SSB) Wolfsburg, auf den Weg zum Haus der Jugend gemacht.

Und der Vorsitzende des Wolfsburger Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM), Manfred Wille, hob noch einige Verdienste des Ehrenamtlichen Uecker hervor. Seit 55 Jahren ist er im CVJM Wolfsburg aktiv, zuerst in der St. Marien-Kirchengemeinde in Wolfsburgs Nordstadt, Mithilfe bei Zeltlagern in Frankreich und Jugoslawien (jetzt: Slowenien), in der offenen Jugendarbeit, beim Aufbau der Volleyball-Gruppen, Besuche in der Jugendanstalt Hameln und der Justizvollzugsanstalt (JVA) Wolfenbüttel, internationale Begegnungen in Madrid/Spanien, Mitarbeit in der Weltdienstgruppe, Mitorganisator von Deutschen CVJM Volleyball-Meisterschaften und Freizeitvolleyballturnieren, Punktspiele, Beisitzer und Geschäftsführer und vieles mehr – also er ist “eine gute Seele im CVJM Wolfsburg”.

Und Ursula Sandvoß hob hervor, dass “Ferdinand Uecker dem ehrenamtlichen Engagement ein Gesicht gibt”. Viel Beifall und Lob von den Zuhörerinnen und Zuhörern. “Damit habe ich nicht gerechnet”, stellte er schmunzelnd fest. Fazit: Überraschung gelungen und ein großes Dankeschön an Ferdinand Uecker.

 


Überraschung gelungen!

Während die älteste Sportgruppe gerade Sport treibte, hieß es für Berndt Fahse  “Danke für dein Engagement” von Seiten des StadtSportBundes Wolfsburgs, vertreten durch Anna Wittrin, und dem GSV Wolfsburg! Im Rahmen der Aktion “Ehrenamt überrascht” des Landessportbundes Niedersachsen wurde der Übungsleiter und Kassenwart überrascht. Seit 43 Jahren engagiert sich Berndt Fahse als Übungsleiter. Sowohl beim MTV Hattorf als Trainer im Volleyball, Übungsleiter im Kinderturnen und Spartenleiter als auch seit 2006 als Übungsleiter und Kassenwart beim GSV Wolfsburg. “Berndt ist immer da, wenn Unterstützung nötig ist. Von 1 bis 87 Jahren – jedes Alter hat schon bei Berndt an einer Übungsstunde teilgenommen. Wir vom GSV bedanken uns und freuen uns auf viele weitere Begegnungen”, so Gitti Fahse während der Ehrung im kleinen Rahmen.


Kinder an erster Stelle

Nach dem ersten, sehr erfolgreichen VfL-Kinderfußball-WOBinar bietet die VfL Wolfsburg Fußball GmbH das nächte Seminar an. In diesem stehen das Trainerverhalten und die Trainingswirkung bei Kindern und Jugendlichen im Vordergrund.

Immer am Ersten des Monats bietet der VfL WolfsburgTrainerinnen und Trainern sowie allen anderen Interessierten in unseren Online-Veranstaltungen spannende Inhalte rund um das Thema „Kinder- und Jugendfußball“. Die Buchung läuft über Advance.Football. Eine einzelne Teilnahme kostet 9,99 € (für Partnervereine des VfL Wolfsburg nur 5 €); die Teilnahme an drei Veranstaltungen im Paket kostet 19,45 € (für Partnervereine 10 €).

Weitere Informationen


TSV Sülfeld sagt Danke!

Nun war es endlich soweit – durch die Coronapandemie verspätet überraschte der TSV Sülfeld, ursprünglich für seine Mitgliederversammlung im Januar 2021 geplant, Dieter Prönnecke und ernennt ihn zum Vereinshelden des TSV Sülfeld 2020. In einer kleinen Feierzeremonie gemäß den Corona-Auflagen überreichten der TSV Vorsitzende, Reinhard Arndt, und der Tischtennis-Abteilungsleiter, Jürgen Brunner, im Mai 2021 die Ehrung im Rahmen der Aktion “Ehrenamt überrascht” in der Sporthalle Sülfeld. Über 50 Jahre ist der 80-Jährige bereits Mitglied in der Tischtennisabteilung des TSV Sülfeld und hat alle Höhen und Tiefen der Abteilung miterlebt. Er war lange Jahre Abteilungsleiter, Stellvertreter und Jugendleiter und hat bis vor zwei Jahren noch selbst gespielt. Aktuell ist er immer noch als Co-Trainer in der Jugendarbeit aktiv. Auch wenn es etwas zu reparieren oder zu installieren gibt, steht er immer bereit. Fotografieren ist sein Hobby und der TSV verdankt ihm viele wunderbare Bilddokumentationen.

“Wir können uns immer auf Dieter verlassen. Dieter Prönnecke ist daher unser Vereinsheld 2020”, so Arndt und Brunner über den langjährigen und vielfältigen Engagierten Prönnecke.

 


Weltspieltag 2021

Lasst uns (was) bewegen!

Mit dem Motto „Lasst uns (was) bewegen!“ wollen das Deutsche Kinderhilfswerk und die Deutsche Sportjugend gemeinsam mit dem „Bündnis Recht auf Spiel“ dafür werben, dass die Bewegungsförderung von Kindern eine zentralere Rolle in unserer Gesellschaft spielt. Das Motto ist aber auch ein Aufruf an Politik und Verwaltung, die Rahmenbedingungen für die Bewegung von Kindern zu verbessern.
Durch die aktuelle Situation wollen wir den diesjährigen Weltspieltag insbesondere für zwei Dinge nutzen: Zum einem rufen wir insbesondere Familien dazu auf, diesen Tag für die Bewegungsförderung zu nutzen. Zum anderen rufen wir die Weltspieltagsakteure dazu auf, in diesem Jahr noch stärker mit der Lobbyarbeit zum Recht auf Spiel in Erscheinung zu treten.
(Quelle: https://www.recht-auf-spiel.de/weltspieltag/aufruf)

 

Die Sportjugenden der SportRegion OstNiedersachsen rufen alle Sportvereine auf, am Weltspieltag (28. Mai 2021) kleine Bewegungsaktionen für die jüngsten Vereinsmitglieder und Kinder aus dem Ort durchzuführen.

Zum Beispiel könnt ihr die Stationen des Mini-Sportabzeichens aufbauen und dieses abnehmen. Die Materialien könnt ihr beim jeweiligen Sportbund erfragen. Außerdem könnt ihr auch andere Bewegungsstationen aufbauen, an denen die Kinder sich bewegen können.

Weitere Informationen


Onlinebefragung zur Situation und Perspektiven des Ehrenamtes in Niedersachsen

Die Enquetekommission „zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement in Niedersachsen“ hat eine Onlinebefragung zu Situation und Perspektiven des Ehrenamtes in Niedersachsen auf den Weg gebracht hat. Ziel der Befragung ist es, Ideen und Hinweise zur Verbesserung der Rahmenbedingungen der ehrenamtlichen Arbeit in Niedersachen zu erhalten.

Die Befragung (ca. 15 Minuten) kann unter dem folgenden Link erreicht werden:

https://survey.questionstar.com/2c1c1232

und ist ab sofort bis einschließlich zum 28. Mai 2021 online erreichbar.

Die Befragung richtet sich an ehrenamtlich Aktive, aber auch an Personen, die aus den verschiedensten Gründen kein Ehrenamt ausüben.


Informationen der Sportfachverbände bezüglich der Lizenz-Verlängerung

Der LandesSportBund Niedersachsen führt im Jahr 2021 eine einjährige automatische Verlängerung für die auslaufenden DOSB-Lizenzen durch. Hierbei werden die Übungsleiter-C „Breitensport“ und die Übungsleiter-B „Sport in der Prävention“ Lizenzen auch ohne ausreichenden Fortbildungsbescheinigungen automatisch verlängert.

Zu beachten ist, dass jeder Landesfachverband seine eigens ausgestellten Lizenzen auch eigenständig verlängert.

Hier sind alle uns vorliegenden Informationen der Landesfachverbände bezüglich deren Lizenzverlängerungen im Jahr 2021 aufgeführt.

Bei Fragen bitte direkt beim jeweiligen Fachverband nachfragen.