Aktuelles


LSB startet “Entlastende Gespräche”

In niedersächsischen Sportvereinen setzen sich zahlreiche Engagierte für geflüchtete Menschen ein. Oftmals geht das Engagement weit über den Sport hinaus. Dabei liegen Freude und Frust sehr oft dicht beieinander. Mitunter tragen Engagierte über einen längeren Zeitraum viel Ballast mit sich herum. Sie leiden mit den Schicksalen der Geflüchteten – mit deren Gewalterfahrungen, mit dem Verlust von Familienangehörigen und Freunden.

Ziel der Gesprächsreihe „Entlastende Gespräche“ ist es, Engagierte in ihrer herausfordernden Arbeit zu unterstützen und zu stärken. In fachlich moderierten Gesprächsrunden werden Problemstellungen diskutiert und gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet. Ehrenamtliche haben die Möglichkeit, sich untereinander in vertrauensvoller Atmosphäre auszutauschen, von ihren Erfahrungen zu lernen und neue Wege zu finden.

Die Gesprächsreihe findet im Zeitraum März bis September beim LSB Niedersachsen in Hannover statt. Sie startet am 02.03.2020 von 17:00 – 19:15 Uhr und wird von Dipl.-Supervisor Bernd Ziegler moderiert, der ehrenamtlich Engagierte seit vielen Jahren in der Flüchtlingsarbeit berät. Die Folgetermine werden beim Auftakt gemeinsam mit der Gruppe abgestimmt.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail oder telefonisch über Izay Yildirim, Telnr.: 0511 1268284. Für Verpflegung ist gesorgt. Fahrtkosten werden auf Antrag erstattet.


Erlebnis Bundesliga

Lieber Vereinsvertreter,

auch in 2020 hat die VfL Wolfsburg-Fußball GmbH ein vergünstigtes Angebot speziell für Gruppen ab 10 Personen.

 

Das Gruppenangebot gilt für das Spiel in der UEFA Europa League gegen Malmö FF (am 20.02.2020 um 21.00 Uhr) sowie zu den Partien in der Bundesliga u.a. mit folgenden Spielen:

–         25.01.2020, 15.30 Uhr Hertha BSC Berlin

–         08.02.2020, 15.30 Uhr Fortuna Düsseldorf

–         23.02.2020, 18:00 Uhr 1. FSV Mainz 05

 

Angebot / Bestellformular


Jürgen Newger zum Vereinshelden gekührt

Am 20.12.2019 war es so weit. Im Rahmen des jährlich im VfL Wolfsburg intern ausgetragenen Weihnachtswettkampfes der Gewichtheber wurde zu Beginn Jürgen Negwer überrascht. Und das ist vollkommen gelungen.

Als Uwe Zaretzke bei der Begrüßung alle aktiven Teilnehmer bat, noch einen Augenblick mit den Wettkampfvorbereitungen zu warten und ein Plakat auszurollen, half Negwer wie immer selbstverständlich mit. Selbst bei der Laudatio fiel ihm immer noch nicht auf, dass die Rede ihm galt. Erst als der Abteilungsleiter ihn bat doch einmal vorzutreten, dämmert ihm was kommt. Gekrönt wurde das vom VfL leicht optimierte Präsent mit einem Schuss aus der Konfetti-Kanone.

Zuschauer, Teilnehmer und die Organisation waren sich einig, dass Jürgen für seinen täglichen Einsatz diese Ehrung verdient hat.
Die Abteilung Gewichtheben bedankt sich für die tolle Aktion “Ehrenamt überrascht” und hofft, dass solche Aktionen auch in den kommen Jahren stattfinden werden. „Unsere ehrenamtlichen Elfen verdienen unseren Respekt und Dank für Ihre Freizeitaufopferung. Ohne Sie ist der Fortbestand der Sportkultur in unserem Land nicht möglich“, betonte Uwe Zaretzke.

„Wir sind überglücklich, dass wir einen der erfolgreichsten Mittelgewichtler, Trainer, Motivator und einen der größten Sportbotschafter des Gewichthebersports überraschen konnten“, so Uwe Zaretzke, Abteilungsleiter der Gewichtheber des VfL Wolfsburg e.V.

„Jürgen ist seit über 40 Jahren bei uns und mir fällt kein Tag ein, an dem er nicht um “seinen Sport” geworben hat. Er ist ständig auf der Suche nach neuen Talenten für das Gewichtheben oder versucht Menschen für das Krafttraining zu begeistern“, fuhr Zaretzke fort.

… 10 min später stand Jürgen schon wieder bei seinen Schützlingen, um Sie für den bevorstehenden Wettkampf bestens vorzubereiten.

Vielen Dank für dein Engagement, Jürgen! Du bist ein Vereinsheld!


Geschäftsstelle geschlossen

Die Geschäftsstelle bleibt vom 23.12.2019 bis 03.01.2020 geschlossen. Ab Montag, 06.01.2020 sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für Sie da.

Das Geschäftsstellenteam wünscht allen Sportlern/innen, Übungsleiter/innen und ehrenamtlich Tätigen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Überraschung für Hardi Lütge

Die Vereinsweihnachtsfeier des Postsportvereins Wolfsburg am 14. Dezember wurde für eine Person zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Hardi Lütge ist Beisitzer im Vereinsvorstand und langjähriger aktiver Altsenioren-Spieler der Fußballabteilung. Wenn keine offiziellen Schiedsrichter für die Fußballspiele des Vereins gestellt werden können, zögert er außerdem nicht lang und springt als Ersatzschiedsrichter ein. Das hat sich mittlerweile rumgesprochen, denn auch andere Vereine buchen ihn hierzu schon.

PSV-Vorsitzender Bernd Niegel nutzte nun die Aktion “Ehrenamt überrascht” als Anlass, Lütge für sein großes Engagement zu danken. Gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern wurde die Überraschung geplant.

Zur Begrüßung der Männergeprägten Weihnachtsfeier machte Niegel deutlich “Wir haben heute Damenbesuch!” und stellte Birte Kulinna von der SportRegion OstNiedersachsen vor. Die aufgestellte Beachflag verriet zusätzlich, dass etwas Besonderes anstand. Mit einer Laudatio hebt der Vorsitzende den Einsatz eines Vereinsmitglieds hervor. Dieser murmelte währenddessen schon völlig verwundert “Ihr meint doch nicht mich!?” und konnte es kaum fassen. “Hardi Lütge, du bist ein Vereinsheld!” steht auf seiner neuen Urkunde, die der sprachlose Engagierte entgegennahm.

“So etwas Besonderes! Das ist ja wirklich eine Überraschung. Vielen, vielen Dank! Mit so etwas hätte ich nicht gerechnet!”, bedankt sich Lütge mehrfach gerührt.

Man erlebte ihn noch Minuten später völlig überwältigt. Auch Vereinsmitglieder, die zuvor nicht in die Pläne eingeweiht waren, zeigten sich begeistert: “Das hat er auch wirklich verdient. Ich kenne ihn noch als Jugendtrainer, da hat er mir damals viel beigebracht.”

Diese Überraschung ist rundum gelungen!


Trainer- und Stellenbörse online

Wir freuen uns, Ihnen die neue Kooperation zwischen der SportRegion OstNiedersachsen und trainersuchportal vorstellen zu dürfen. Nachfolgend erfahren Sie, was die Kooperation ausmacht und wie Sie als Sportverein von der Kooperation profitieren.

 

Was ist „trainersuchportal“?

 trainersuchportal ist das erste und derzeit einzige bundesweite Internetportal, welches es zum Ziel hat Sportler und Trainer/Übungsleiter zusammenzuführen und damit zur Lösung des in allen Sportarten bestehenden Problems der Besetzung von offenen Trainer- bzw. Übungsleiterstellen – besonders im Amateur- und Breitensportbereich, aber auch bis in den Spitzensport – beizutragen.

Seit dem Onlinegang am 06. Dezember 2013 hat das Portal stark an Bekanntheit gewonnen und regen Zuspruch erhalten. Dies bemisst sich einmal an den auf www.trainersuchportal.de eingestellten Anzeigen und wird zugleich auch deutlich an den zahlreich erfolgten Vermittlungen von Trainern/Übungsleitern an Vereine über das trainersuchportal. Ebenso die „Gefällt mir“- Anzahl bei Facebook zeigt, dass sowohl die Idee des Portals an sich, als auch die Umsetzung in die Praxis großen Gefallen finden.

Weil wir von der Idee und Umsetzung des trainersuchportals überzeugt sind, sind wir nun zu Ihrer Unterstützung eine Kooperation mit trainersuchportal eingegangen. Hierzu gehören eine Kooperation der SportRegion OstNiedersachsen, aber auch der einzelnen Sportbünde Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg mit trainersuchportal.

 

Welche Vorteile bringt die Kooperation?

  • Im Rahmen der Kooperation können alle Mitglieder der SportRegion OstNiedersachsen kostenlos und dauerhaft die Trainer-/Übungsleitergesuche Ihres Vereins als „Bronze-Anzeige“ auf den neuen Stellenbörsen einstellen. Die Anzeigen erscheinen gleichzeitig auch auf trainersuchportal.de.
  • Hierfür wurden vier Stellenbörsen geschaffen. Es gibt jeweils eine Kreiseigene Stellenbörse auf den Homepages des KSB Gifhorn, des KSB Helmstedt und des SSB Wolfsburg. Übergeordnet gibt es eine Stellenbörse auf der Homepage der SportRegion OstNiedersachsen, in der alle Anzeigen aus Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg zusammenlaufen.
  • Ebenso können auch Trainer bzw. Übungsleiter sich und Ihre Fähigkeiten ein- & vorstellen. Ein attraktives individuelles Trainerprofil macht’s möglich! Damit können auch Vereine aktiv Trainerprofile durchsuchen und den passenden Trainer bzw. Übungsleiter noch schneller finden!

 

Sowohl Vereine, die das Portal bereits nutzen, als auch Neuregistrierungen profitieren von der Kooperation. Nutzen Sie für Ihre nächste Anzeige unsere jeweiligen Gutschein-Codes der Stellenbörsen und werden Sie automatisch im trainersuchportal und auf unseren Webseiten gelistet!

 

Gutschein-Codes: (Die Jahreszahl passt sich dem laufenden Jahr an. Alte Codes verfallen jedoch nicht!)

 

Gifhorn:           KSB-GIFHORN2019

Helmstedt:      KSB-HELMSTEDT2019

Wolfsburg:      SSB-WOLFSBURG2019

SportRegion:  SPORTREGION-ON2019

 

Werfen Sie doch gleich mal einen Blick auf unsere Homepages unter der Rubrik „Service“ und überzeugen Sie sich selbst von den neuen Stellenbörsen!

 

Gifhorn           www.ksb-gifhorn.de

Helmstedt      www.ksb-helmstedt.de

Wolfsburg      www.ssb-wolfsburg.de

SportRegion  www.sportregion-on.de

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

trainersuchportal – Hier finden Sportler und Trainer zusammen!


Lehrgangsprogramme 2020

Im Bildungsportal des LandesSportBundes sind die (Jugend-) Bildungsangebote der SportRegion OstNiedersachsen bereits seit einigen Wochen veröffentlicht. Nun lassen sich die Angebote auch wieder bequem zusammengefasst in unseren Lehrgangsprogrammen nachlesen.

Am besten jetzt schon stöbern und anmelden!

 

Das Übungsleiter/innen-Lehrgangsprogramm zur Aus- und Fortbildung veröffentlichen wir wie gewohnt gemeinsam mit der Sportregion Braunschweig-Wolfenbüttel-Goslar.

ÜL-Lehrgangsprogramm

 

Im Jugendbildungsprogramm der Sportjugenden OstNiedersachsen sind neben Terminen zur Juleica – Aus- und Fortbildung der Sportjugenden auch Schulsportassistenz-Ausbildungen und anerkannte ÜL-Fortbildungen zur Verlängerung der Juleica aufgeführt.

Lehrgangsprogramm Sportjugenden

 

Die Programme können in ihrer aktuellen Fassung jederzeit unter www.sportregion-on.de/service/downloads heruntergeladen werden.

 

Ansprechpartnerin

Birte Kulinna

Sportreferentin für Bildung und Sportjugend

 05371 6364004
 0159 02835178
 b.kulinna@ksb-gifhorn.de


JuleiCa-Termine für 2020

Die Sportjugend Wolfsburg bietet im Jahr 2020 wieder eine Juleica-Ausbildung in Wolfsburg an. Über drei Wochenenden kann die Ausbildung zum Jugendleiter/Jugendleiterin absolviert werden.
Die Juleica-Ausbildung ist eine Qualifizierungsmöglichkeit für Engagierte in der Jugendarbeit, z.B. Betreuerinnen und Betreuer von Kinder- und Jugendfreizeiten, J-TEAMs oder Jugendwarte.

In der Ausbildung geht es um die Gestaltung von Angeboten, die sich an den Interessen von Kindern und Jugendlichen orientieren und über den „normalen“ Übungs- und Trainingsbetrieb hinausgehen. Die eigene Rolle als Leiterin bzw. Leiter einer Gruppe, pädagogische Aspekte, Jugendschutz und Rechtsfragen werden ebenso thematisiert, wie die Beteiligungsmöglichkeiten und Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen im Verein und die Organisation und Finanzierung von Jugendfreizeiten und Projekten.

Zusätzlich gibt es eine Sammlung an ganz praktischem „Handwerkszeug“ in Form von Spielen und anderen Bewegungsaktionen.

 

Termine 2020

In Wolfsburg wird die Juleica-Ausbildung an folgenden Wochenenden jeweils samstags von 09:00 Uhr bis sonntags 16:00 Uhr stattfinden:

  • 15.02. – 16.02.2020
  • 29.02. – 01.03.2020
  • 14.03. – 15.03.2020

 

Teilnehmen können Jugendliche und Erwachsene im Alter von 16 bis 60 + Jahren, die sich in der Vereinsjugendarbeit engagieren oder zukünftig engagieren möchten. (Sportassistentinnen und Sportassistenten können bereits mit 15 Jahren teilnehmen, erhalten die Juleica aber erst mit 16 Jahren.)
Teilnahmegebühr beträgt für Vereinsmitglieder 75,00 €, ohne Vereinsbindung 150,00 €.

Die Anmeldung erfolgt über das BildungSportal.


TSV Hehlingen dankt Uwe Richter!

Der TSV Hehlingen veranstaltete am 02.11.2019 seine jährlich stattfindende Schwarz-Rote-Nacht. Doch in diesem Jahr sollte etwas überraschend anders laufen.
Der Vorsitzende Uwe Richter eröffnete die Veranstaltung traditionsgemäß mit einem Dank an seine Vorstandskollegen für den ehrenamtlichen Einsatz. Anders als in den Vorjahren ergriff danach der 2. Vorsitzende Stephan Brigl das Wort und drehte den Spieß zu Richters sichtbarer Überraschung um.

Er bat Geschäftsführerin Anna-Lena Rasch sowie den Ehrengast der Veranstaltung Ursula Sandvoß, die Vorsitzende des StadtSportBundes Wolfsburg nach vorne. Konfettikanonen knallten und mit netten Worten zu seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im TSV Hehlingen überreichte Sandvoß Uwe Richter eine Urkunde, die ihn als Vereinshelden auszeichnet. “Uwe ist seit 32 Jahren mit Herz und Seele Vorstandsvorsitzender des TSV Hehlingen. Die Überraschung war toll, er hat absolut nicht damit gerechnet.”, so die Geschäftsführerin Rasch. Nach der Überraschung feierten und tanzten die Anwesenden den ganzen Abend lang.

Wieder einmal eine Überraschung, die rundum gelungen ist und einen Vereinshelden glücklich macht.

Vielen Dank für Dein Engagment, Uwe Richter!


Du bist, was du isst: Essen macht Geschlecht!

Der LandesSportBund Niedersachsen e.V. will Frauen aus dem Sport fit machen für Führungsaufgaben. Dazu lädt er in Kooperation mit den Sportbünden unter dem Motto „Von erfolgreichen Frauen lernen“ hochkarätige Rednerinnen ein. In diesem Jahr nimmt Dr. Kerstin Büschges ihre Gäste mit auf eine kulinarische Reise durch Rollen, Regeln und Tabus.

Die Dozentin, Trainerin und Kulturpädagogin Dr. Kerstin Büschges aus Hildesheim rückt der Reproduktion von Geschlechterdifferenzen durch ihre kulinarischen Praxen auf den Leib. In ihrem Impulsvortrag verbindet sie kunstvoll und unterhaltsam theoretisches Wissen über Genderaspekte mit ihrer Leidenschaft als Performance-Künstlerin zu einem lehrreichen und leicht verdaulichen Genussabend. Büschges referiert über das komplexe Verhältnis zwischen Frauen und Essen und erkundet Rollen, Regeln und Tabus. Der Abend steht ganz im Zeichen der Frage: Welches Nahrungsmittel hat Sie als Frau geprägt?
In Vorbereitung darauf, sind die Teilnehmerinnen angehalten, unbedingt eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken mitzubringen. Dies kann ein fertiges Gericht (wie z.B. Linseneintopf) oder ein Snack (wie z.B. Kekse) oder auch ein Getränk (wie z.B. Apfelsaftschorle) sein. Nicht, weil kein Imbiss bereit steht! Vielmehr geht es darum, dass dieses Mitbringsel etwas mit der Rolle als Frau zu tun hat (sei es als Hausfrau, Mutter, Partnerin, Gastgeberin etc.).
Der Abend richtet sich an engagierte Frauen und Männer im Sport, die neugierig sind, diesen spannenden und genussvollen Ansatz kennenzulernen.
Ziel der Impulsvortrags-Reihe ist es, in erster Linie Frauen im Sport, sowie weitere interessierte Frauen aus den unterschiedlichsten Branchen zu motivieren und ihnen konkrete Instrumente an die Hand zu geben, die sie unmittelbar umsetzen können. Damit wird eine wesentliche Strategie des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. konkretisiert, nämlich Frauen für ehrenamtliche und hauptberufliche Positionen im Sport zu qualifizieren und ihren Karriereweg maßgeblich zu unterstützen. Auch Männer sind willkommen. Für mehr Chancengleichheit.

Die Auftaktveranstaltung findet in Kooperation mit dem Regionssportbund Hannover e.V. (RSB) statt.

Ort: LandesSportBund Niedersachsen, Forum in Haus D (LOTTO Sportinternat), Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, Hannover

Zeit: 21.11.2019, 18.00 bis 21.30 Uhr

Kosten: 10,00 € für Teilnehmende aus den Mitgliedsvereinen des LSB; 20,00 € für sonstige Teilnehmende

Anmeldung: Regionssportbund Hannover (www.rsbhannover.de/impulsvortrag) oder Annika Buchholz (E-Mail: buchholz@rsbhannover.de)

 

Impulsvortrag: Du bist, was du isst: Essen macht Geschlecht