Aktuelles


Ehrenamt überrascht 2019: Jetzt nominieren!

Das Projekt „Ehrenamt überrascht“ geht in die zweite Runde! Auch in diesem Jahr wollen wir wieder für mehr Anerkennung und Wertschätzung für freiwillig und ehrenamtliches Engagement sensibilisieren und diese Wertschätzung aktiv leben.

Mit dem Start der 14. Woche des Bürgerschaftlichen Engagements am 13. September startet das Projekt des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. gemeinsam mit allen 18 Sportregionen Niedersachsens. Bis Weihnachten 2019 können Sie dann Ihre nominierten Vereinshelden überraschen!

Überraschen Sie Ihre freiwillig und ehrenamtlich Engagierten im Verein mit dieser Aktion! Kleine Geschenke und ein großes „Dankeschön“ zeigen die besondere Wertschätzung für ihr Engagement.

Wie Sie beim Projekt dabei sein und ein Überraschungspaket für Ihren Vereinshelden bekommen können, erklären wir Ihnen auf unserer Checkliste.

Sie suchen nach Ideen und Anregungen für die praktische Umsetzung? Wir haben Ihnen hierzu etwas zusammengestellt. Stöbern Sie hierzu gern auch in unserer Überraschungsgalerie 2018! Nach Klick auf die Fotos gelangen Sie zu den einzelnen Überraschungsberichten.

Die Vereine, die 2018 bereits eine Überraschung durchgeführt haben, dürfen selbstverständlich wieder dabei sein und eine/n weitere/n Vereinshelden/in nominieren.

 

Checkliste für Vereine

Nominierungsformular

Überraschungsmomente 2018

Ideen und Anregungen

Projektzeitraum: 13.09.2019 – 23.12.2019

 

Seien Sie dabei – Überraschen Sie Ihr Ehrenamt!

 

Ansprechpartnerin

Birte Kulinna

Sportreferentin für Bildung und Sportjugend

 05371 6364004
 0159 02835178
 b.kulinna@ksb-gifhorn.de


Frauen wachsen über sich hinaus!

Gleichstellung vor Ort – Frauen wachsen über sich hinaus

16. September in Knesebeck, 12:00 – 18:00 Uhr

 

Frauen fit machen für Führungsaufgaben, das ist das Ziel des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. Dazu lädt er in Kooperation mit der SportRegion OstNiedersachsen unter dem Motto „Gleichstellung vor Ort – Frauen wachsen über sich hinaus“ interessierte Frauen zu einem Gleichstellungstag vor Ort in Knesebeck ein.

Es warten ein vielfältiges Workshop-Programm, die Möglichkeit auf Einzelcoachings, spannende Gespräche und ein Imbiss auf Sie. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer Gleichstellung vor Ort. Seien Sie dabei!

 

Einladung zum “Meet & Eat” mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Gifhorn

Zum Start in den Tag laden wir teilnehmende Frauen außerdem zu einem kostenfreien Frühstück mit Christine Gehrmann, Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Gifhorn ein. Melden Sie sich auch zu unserem Meet & Eat von 10 – 12 Uhr an! Einladung Meet & Eat

 

Das Programm

Meet & Eat:

Frühstück für Frauen (optional)

10:00 – 12:00 Uhr
Veranstaltungsbeginn:

Begrüßung

12:00 Uhr
Workshop 1:

Entdecke deine innere Vielfalt

12:30 – 14:00 Uhr
Workshop 2:

Mut – Auf die Bühne!

14:30 – 16:00 Uhr
Workshop 3:

Weiblich und emotional sein in Führungssituationen

16:15 – 17:45 Uhr
Abschluss:

Austausch & Imbiss

18:00 Uhr

 

Nutzen Sie auch die Möglichkeit, sich vor Ort ganz individuell coachen zu lassen:

Coaching 1 12:00 – 13:00 Uhr Anja Henke
Coaching 2 12:00 – 13:00 Uhr Walle Gairing
Coaching 3 13:15 – 14:15 Uhr Anja Henke
Coaching 4 13:15 – 14:15 Uhr Walle Gairing
Coaching 5 14:30 – 15.30 Uhr Karin Schweighofer  vergeben
Coaching 6 14:30 – 15.30 Uhr Anja Henke
Coaching 7 16:00 – 17:00 Uhr Karin Schweighofer  vergeben
Coaching 8 16:00 – 17:00 Uhr Walle Gairing

 

Anmeldung (bis zum 06.09.2019):

Anmeldeformular

Online-Anmeldung (Bitte geben Sie in den Bemerkungen an, ob Sie an einem Einzelcoaching und am Meet & Eat teilnehmen wollen.)


BEACTIVE Fitness-Tag

Am Samstag, 28. September 2019 findet von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr der BEACTIVE Fitness-Tag beim MTV Vorsfelde statt.

Folgende Kurse werden angeboten:
– Step Choreo
– AROHA
– Zumba Gold
– Intervall
– Cycling
– Beckenboden & Sixpack
– Flexi Bar
– Pilates
– Rücken fit
– Yoga

Für alle Teilnehmer ist die Veranstaltung kostenlos.

 

Infos und Anmeldung:
MTV Center
Carl-Grete-Str. 41
38448 Wolfsburg

Tel. 05363-71346
info@mtv-vorsfelde.de


Die Kerlgesund – Tour am 24.08.2019 auch in Fallersleben!

Die Kerlgesund – Tour ist ein gemeinsames Präventionsprojekt des LandesSportBundes und der BKK24.

An neun Standorten, darunter auch Fallersleben (Wolfsburg), ist die Kerlgesund – Tour 2019 zu Gast und bringt Männer mit abwechslungsreichen Angeboten in Bewegung. Im Mittelpunkt der Erlebnissporttage stehen das Ausprobieren von Sportarten, der Austausch von Erfahrungen und vor allem der Spaß an der Bewegung.

In Fallersleben am: SAMSTAG, 24.08.2019, 10.00 Uhr; Karl-Wilhelm-Halle Fallersleben, Schwimmbad 11

In Kooperation mit dem VfB Fallersleben haben wir ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt. Dabei variiert das sportpraktische Angebot von “Trendsport Mix”, über “Cross Training” und “Bubble Football” bis zu “Alltagsnahes Gesundheitstraining”. Für alle ist etwas dabei! Die Vorträge “Mit Genuss zum Erfolg – 10 einfache Tipps” und “Mit Quickies zur Bestform” runden die Veranstaltung perfekt ab! Zusätzlich gibt es viele Austauschmöglichkeiten und natürlich Essen für die hungrigen Männer.

Weitere Informationen und genaue Beschreibungen der Workshops finden Sie auf dem Flyer!

Also Männer: Jetzt bis zum 17.08.2019 anmelden und Spaß an der Bewegung finden. Bitte schicken Sie das ausgefüllte Anmeldeformular (kann am PC ausgefüllt werden) an folgende Adressen oder melden sich online über das Bildungsportal des LSB Niedersachsen an:

Post: KSB Helmstedt e. V., Martin Roth, Braunschweiger Tor 17, 38350 Helmstedt
Mail: mailto:roth@ksb-helmstedt.de                                                                                                                                                                                                                                                                         Online-Anmeldung: Bildungsprtal LSB Niedersachsen

 

Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach, Präsident des LSB Niedersachsen, ist vom Erfolg der Kerlgesund-Tour überzeugt. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, die niedersächsischen Männer für Bewegung zu begeistern, mit den Sportvereinen vor Ort in Kontakt zu bringen und für die eigene Gesundheit zu sensibilisieren, damit sie auch in Zukunft fit bleiben.“

„Ziel der Kerlgesund-Tour ist insbesondere, Appetit auf mehr zu machen und damit die Basis für ein längeres und besseres Leben zu schaffen“, ergänzt BKK24-Vorstand Friedrich Schütte.

Flyer

Anmeldeformular

Plakat

 


“Radfahren vereint” ein voller Erfolg!

Wolfsburg. Am vergangenen Freitag ging das Projekt „Radfahren vereint“ zu Ende. Der StadtSportBund Wolfsburg veranstaltete gemeinsam mit der Verkehrswacht Wolfsburg auf dem Gelände des Ev. Kinder- und Familienzentrums Martin-Luther einen Integrativen Fahrradkurs für Frauen.

Fahrradfahren zu können und Kenntnisse über die Verkehrsregeln zu haben, ist in Deutschland aufgrund kultureller und sozialer Herkunft nicht für jede Person selbstverständlich. Genau hier setzt das Projekt „Radfahren vereint“ vom LandesSportBund Niedersachsen an. Integrative Fahrradkurse und integrative Radtouren ermöglichen zugewanderten Menschen sowie sozial Benachteiligten mobiler und selbstständiger im Alltag zu werden und das WIR-Gefühl zu stärken.

Rund 10 Frauen erlernten in den zwei Wochen neben den Regeln und Schildern im Straßenverkehr, auch die Ausstattung des Fahrrades nach StVZO und das richtige Tragen des Fahrradhelmes. In der Praxis galt es zunächst, das Gleichgewicht zu schulen. Dank der Flüchtlingshilfe Wolfsburg und der Fahrradwerkstatt „Am Bötzel“ in Reislingen konnte Anna Wittrin, Koordinierungsstelle für Integration beim StadtSportBund Wolfsburg, auf die großen Tretroller und Laufräder zurückgreifen.

Wittrin zeigte sich vom Einsatz der Teilnehmerinnen begeistert: „Nach nur wenigen Übungsstunden zeigten die Frauen erste Fortschritte und waren sichtlich stolz auf ihre Erfolge.“

Am Ende des Kurses musste jede Teilnehmerin einen Parcours abfahren und ihr Fahrradkönnen unter Beweis stellen. Dabei wurde das Auf- und Absteigen, Anfahren und Anhalten, sowie das Kurven fahren gezeigt.
Mit Hilfe einer Stadtteilmutter[1] war der Nachwuchs in der Kurszeit bestens betreut und die Frauen konnten sich vollständig auf das Fahrradfahren konzentrieren. Alle Teilnehmerinnen erhielten neben einer Teilnehmerurkunde, einen Turnbeutel „Radfahren vereint“ inklusive einem Reparaturset von Stadler sowie einem Schutzbezug für den Sattel.

Die Teilnehmerinnen kamen aus Syrien, Afghanistan, Irak und Ruanda.

Der Fahrradkurs wird im Rahmen des Bundesprogramms Integration durch Sport mit Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat gefördert.

 

[1] „Bei den Stadtteilmüttern handelt es sich um eine spezifische Projektform der Integrationsbegleitung für Eltern und Familien.“ (Quelle: Wikipedia)


“Lebenswelt und Teilhabe am Vereinssport”

Am 27. Juni hat sich der “Runde Tisch” zum Projekt “Lebenswelt und Teilhabe am Vereinssport” in Hannover getroffen. 40 Teilnehmende wollen dazu beitragen, dass “Menschen aus Einrichtungen, Institutionen und Diensten der Behindertenhilfe der Zugang zum organisierten Sport erleichtert wird”, so der LandesSportBund Niedersachsen.

Für die SportRegion OstNiedersachsen (Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg) waren Vorsitzender des KreisSportBundes Gifhorn Hans-Herbert Böhme, Svenja Liermann (BeSS-Servicestelle Gifhorn) und Inklusionsbeauftragter des SSB Wolfsburg, Jürgen Türke vor Ort.

Laut Türke gab es zusammenfassend folgende Ergebnisse:

  • Menschen aus Einrichtungen, Diensten und Institutionen der Behindertenhilfe in ihrer Freizeit den Zugang zum wohnortnahen Vereinssport ermöglichen
  • Voraussetzungen für eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am organisierten Sport schaffen – z.B. Mobilität, Mitgliedschaft, Sportangebote
  • Bildungsangebote entwickeln – z.B. Sportassistenz-Ausbildung

Weitere Informationen gibt es hier

Bild vom LSB Niedersachsen


4. Forum Sport und Bildung

Fachvortrag “Sport und Digitalisierung”

 

Die Digitalisierung des Sports ist voll im Gange und geht weit über die Vereinshomepage und die Vereinssoftware hinaus.
Ein Chatbot statt der Geschäftsstelle oder gar ein humanoider Roboter statt der menschlichen Geschäftsstellenkraft? Droht der gläserne Sportler, bei dem über implantierte Chips und Smart-Tattoos Herzschlagfrequenz, Blutdruck, Sauerstoffgehalt im Blut und vieles andere rund um die Uhr gemessen werden?

Welche Chancen und Risiken birgt die Digitalisierung? Wie wirkt sich die Digitalisierung auf das Vereinsleben und auf die Rolle des Sportvereins in der Gesellschaft aus?

Spannende Fragen, mit denen sich Prof. Dr. Ronald Wadsack, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Institut Sportmanagement, in seinem Vortrag beschäftigt.

Wann? Dienstag, 2. Juli 2019 von 18:00 bis 19:30 Uhr
Wo? im Haus der Jugend, Kleiststraße 33

Eintritt frei!

 

Anmeldungen bis zum 21.06.2019 nimmt das Sport Sekretariat der Stadt per Email oder Fax entgegen. Die Kontaktdaten finden Sie in der
Einladung Fachvortrag Sport und Digitalisierung.


Zum 25. Mal Fahrrad-Sponsoren-Rundfahrt vom CVJM Wolfsburg

Zum 25. Mal findet am 15. Juni 2019 die Fahrrad-Sponsoren-Rundfahrt, organisiert vom CVJM Wolfsburg, statt. Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am Haus der Jugend (Parkplatz, Kleiststraße 33).

Idee der Sponsorenrundfahrt ist es, dass die Radler/innen sich Sponsoren suchen. Dies können Eltern, Geschwister, Großeltern oder andere Verwandte sein. Aber auch Arbeitskollegen, Klassenkameraden, Lehrer, Geschäftsleute, Politiker, Freunde oder Sportkameraden können angesprochen werden. Jede/r Fahrradfahrer/in darf sich natürlich auch selbst sponsern.

Der CVJM unterstützt mit den gesammelten Spenden verschiedenste soziale Projekte in und um Wolfsburg sowie in der weiten Welt.

Die Sponsoren bezahlen pro gefahrenen Kilometer eine bestimmte Summe. Bei beispielsweise einer Spende von 1 € für den gefahrenen Kilometer ergibt dies bei 30 km Fahrt eine Spende von 30 €. Jeder darf mitradeln oder auch spenden. Nach der Rundfahrt kommen die Radler/innen auf ihre Sponsoren zu, die dann die entsprechende Summe überweisen.

 

Hinweise/Ablauf:

Nach einem geistlichen Grußwort geht es los. Der Rundkurs beginnt um 15:00 Uhr beim Stadtjugendring, Kleiststr. 33 und beträgt ca. 20 km (plus individuelle An-und Abfahrt). Unterwegs wird es zwei Pausen geben. Es besteht keine Helmpflicht, es wird aber empfohlen einen Helm zu tragen. Die Teilnahme ist auf eigene Gefahr. Die Veranstaltung endet voraussichtlich gegen 18:00 Uhr im Haus der Jugend bei Kaffee, Tee und Kuchen.

 

Weitere Infos erhalten Sie beim CVJM Wolfsburg:

Manfred Wille
mwille-cvjm-wob@t-online.de

Foto: CVJM Wolfsburg


Infoveranstaltung der Lotto-Sport-Stiftung in Wolfsburg

Die SportRegion OstNiedersachsen veranstaltet mit der Lotto-Sport-Stiftung am 18. Juni in Wolfsburg eine kostenfreie Infoveranstaltung über die zahlreichen Fördermöglichkeiten für Sportvereine und Fachverbände. Melden Sie sich jetzt an!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung fördert seit 2009 in ganz Niedersachsen Projekte des Sports sowie zur Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Der Stiftung ist eine Beratung von möglichen Antragstellern und künftigen Kooperationspartnern sehr wichtig. Im Rahmen der Veranstaltung wird über die Aktivitäten der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung sowie über die vielseitigen Fördermöglichkeiten informiert. Zudem werden einige Projektbeispiele vorgestellt.

 

Dienstag, 18. Juni 2019 von 18:45 Uhr – 20:30 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr) Föhrenkrug Wolfsburg, Pestalozziallee 3 in 38440 Wolfsburg

 

Alle Vereine und Kreis/Stadtfachverbände sind recht herzlich zu dieser kostenfreien Informationsveranstaltung eingeladen.
Wir bitten um Anmeldung bis zum 10. Juni unter Mail: stadtsportbund@wolfsburg.de mit folgenden Angaben:

– Name des Vereins/Kreis/Stadtfachverbandes
– Name der Teilnehmer/innen


Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Einladung


31. StadtSportTag 2019

Der diesjährige StadtSportTag stand unter dem Zeichen von Ehrungen für langjährige, verdienstvolle Tätigkeit und Vorstandswahlen.

(mehr …)